+49 7159 93770       info@h-w-g.com

Lebensdauer

Die Lebensdauer eines Wälzlagers ist die Anzahl der Umdrehungen oder Betriebsstunden bei konstanter Drehzahl, die das Lager aushält, bevor die ersten Anzeichen einer Werkstoffermüdung auftreten. Da die Lebensdauer von offensichtlich identischen Lagern, unter gleichen Betriebsbedingungen unterschiedlich ist, muss eine eindeutige Festlegung des Begriffes Lebensdauer getroffen werden. Die Norm ISO 281 definiert infolgedessen eine nominelle Lebensdauer, genannt L10h – Lebensdauer, die von 90% der unter gleichen Betriebsbedingungen geprüften Lagern erreicht wird. Die nominelle Lebensdauer L10h steht also für eine 10%ige Ausfallwahrscheinlichkeit.

Lebensdauerberechnung
Äquivalente dynamische radiale Lagerbelastung:
Sie ist definiert als die gedachte, nach Größe und Richtung konstante Radialbelastung, die die gleiche nominelle Lebensdauer ergibt, wie die tatsächlich wirkende Belastung.

Formel:
P = XFr + YFa

Hierbei ist:
P… äquivalente dynamische Lagerbelastung
in[N]
Fr … Radialkomponente der Belastung in [N]
Fa .. Axialkomponente der Belastung in[N]
X … Radialfaktor des Lagers
Y … Axialfaktor des Lagers

weitere Informationen zum Download: